Sind Enten böse?

Nun ja, hier scheiden sich die Geister.

Zunächst betrachten wir die Enten mal, wie wir Sie kennen. Diese kleinen, gelben, plüschigen Dinger mit den kleinen Watschelfüsschen. Die sind doch süüüüß! Wenn Sie älter werden, sind Sie dann halt nicht mehr so süß, aber wer ist das im Alter schon? In China sind Enten auch im Alter süß. Oder besser gesagt süß-sauer… Geschmäcker sind halt verschieden. Ansonsten kennen wir Enten auf Teichen, die von alten Menschen auf Parkbänken gefüttert werden. Ist so eine Art Senioren-Betreuung würde ich sagen und die Enten machen das echt gut! Ansonsten haben Enten im Allgemeinen glaube ich keinen tieferen Sinn, Beutetiere halt.

Und dann gibts da aber noch andere Leute, die glauben, die Enten durchschaut zu haben! Genau! Enten sind mehr ale Beutetiere! Stellt man sich die Frage: „Was war zuerst da? Huhn oder Ei?“ und beantwortet sie mit „Ente!“ ist man schon mittendrin! Enten gibt es schon länger als Menschen und es gibt Leute, die sagen, es wird sie auch noch länger geben als Menschen. (Vielleicht sind Enten ja sowas wie verkappte Kakerlaken?) Enten sind auch schlauer als manch andere Spezies, denn sie wussten schon früh Luft und Wasser für sich zu beanspruchen. Enten haben sogar eine Art Gesetz, den „Entenkodex“:

  1. Niemals seine Federn vor anderen Leuten zeigen.
  2. Nie den Menschen zeigen, dass wir überlegen sind (Ausnahme bei Punkt 4)
  3. Brot sammeln.
  4. Beobachten und berichten.
  5. Nie Enten leiden lassen. Wenn ein Mensch eine Ente quält, ihr Schaden zufügt oder sie tötet oder sonst irgendwie gegen Leib und Leben einer Ente vorgeht, ist Punkt eins außer Kraft gesetzt.
  6. Menschen nicht füttern.
  7. Töte niemals eine Ente.
  8. Ente gut, alles gut

Die Enten sind unter uns… Überall! In Städten, Gemeinden, Dörfern. Im Wald und auf der Heidi äh Heide. Wie sonst wäre zu erklären, dass es so viele „Entenseen“ gibt? Und diese ganzen berühmten Enten: Darkwing DUCK, Dagobert DUCK, Alfred Jodocus Kwak, die Anaheim Ducks, die 2CV und und und…

Manche Leute glauben auch die berühmte Zeitungsente sei einfach nur eine Falschmeldung. Irrtum! Es sind Meldungen, die von wenigen eingewweihten Menschen stammen und für alle Enten bestimmt sind. Gelesen werden diese Artikel dann von den Enten im Park, wenn der Mensch sie mal wieder „füttert“. Pff, als ob Enten das füttern nötig hätten. Sie sind stark und klug!

(Quelle: http://www.stupidedia.org/stupi/Ententheorie )

 

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.